blatten bei natersLiebe Lancisti

Noch schwelgen die Teilnehmer des Frühjahrstreffens „Auf Engelsspuren in Oberschwaben“ in den Erinnerungen und schon naht der Termin für unser Herbsttreffen!
 
Wir, d.h. Rolf Egli (diesmal als Federführer) und Bernhard Bracher, haben eine typische und abwechslungsreiche Rundfahrt durch das Oberwallis ausgearbeitet.
Treffpunkt und Start unserer Ausfahrt ist Innertkirchen, der Schnittpunkt der Susten- mit der Grimsel - Passstrasse.

Die Tour führt uns durchs Haslital hinauf zur Grimsel - Passhöhe (Fotohalt), weiter über viele Serpentinen hinunter nach Gletsch, wo wir der nostalgischen Dampfbahn der Furka-Bergstrecke auf ihrer Fahrt nach Realp begegnen werden. (Fotohalt)
 
Nun geht es durch das landschaftlich reizvolle Goms hinunter bis nach Naters. Brig umfahren wir in Richtung Visp bis hin zu unserem Mittagsziel in Eyholz, wo wir uns mit einem Imbiss, bestehend aus einer typischen Walliser - Spezialität für den restlichen Tag stärken können. Die anschliessende Fahrt zu unserem Tagesziel, dem Hotel Blattnerhof, im pittoresken Dorf Blatten oberhalb Naters gelegen, nehmen die Teilnehmer individuell unter die Räder.
 
Hier am Blausee klingt unser Treffen im Verlaufe des Nachmittags  aus. Die Heimreise der Teilnehmer erfolgt anschliessend individuell.

Wir freuen uns auf diese spätsommerliche Ausfahrt und die Begegnung mit euch.
 
Cordiali Saluti
Rolf Egli & Bernhard Bracher
 
Anmeldeschluss erreicht, keine Anmeldung mehr möglich.
 
liga brunch 17Am Samstag fanden sich 12 Lancia begeisterte Teams in der LIGA Wil ein. Iniziiert wurde der Brunch vom LIGA Mitarbeiter Rocco Deta, der selbst einige Lancia und Fiat besitzt. Er und das Team der LIGA gaben uns einen Einblick in das umfangreiche Angebot in Verkauf, Reparatur und Service insbesondere der Classic Abteilung, die zudem Oldtimer restauriert.
 
Abgerundet wurde der Anlass durche eine abschliessende Ausfahrt, bei herrlichem Sonnenschein über die Hulftegg in Richtung Rapperswil nach Gibswil in ein sehr schönes Restaurant.
 
Einige Eindrücke zum Lancia Brunch in der Galerie.

egli hefti gv2016Gestern fand in Glarus die 42. Generalversammlung des Lancia Club Suisse statt. Fast 100 Personen fanden sich im Hotel Glarnerhof ein. Viele reisten bei herrlichem Wetter mit ihren Klassikern an.

Rolf Egli, der den Lancia Club Suisse während 13 Jahren als Co-Präsident und Präsident geleitet hat, gab sein Amt ab. Als Nachfolger wurde einstimmig Fridolin Hefti gewählt.

Rolf wurde mit einer Laudatio gebührend geehrt und Fridolin wurde mit einem kräftigen Applaus als neuer Präsident willkommen geheissen.

Ein Anliegen, das Rolf bei der Stabsübergabe besonders am Herzen lag, war die Weiterführung der Partnerschaft mit dem Valsesia Lancia Story Club. Symbolisch überreichte Rolf seinem Nachfolger eine Skulptur des Valseser Clubs.

 

Bilder in der Galerie

 

DACH Treffen 2019Lancia DACH-Treffen, Auffahrtswochenende, Donnerstag, 30. Mai 2019 bis Sonntag, 2. Juni 2019, Region Bodensee.
 
Einer langjährigen Idee folgend organisieren die Lancia Clubs der drei deutschsprachigen Länder im Frühjahr 2019 ein gemeinsames internationales Treffen mit einer Tagesausfahrt in jedes Land.
 
Das reichhaltige Programm beinhaltet u. A. eine Bio-Brauerei-Führung im Allgäu, je nach Wetter und Belieben eine kleinere oder grössere Alpenfahrt, famose Museumsbesuche in einem Vorarlberger Roll-Royce-Museum und bei der Autobau Erlebniswelt in Romanshorn/CH sowie als Abschluss unter dem Motto "Alle in einem Boot" ein Gala-Dinner bei einer abendlichen Schifffahrt über den Bodensee.
 
Die Einladungsschreiben mit Detailangaben zum Programm ergehen Ende Oktober 2018 an die Clubmitglieder der drei Länderclubs. Die Organisatoren der drei Lancia Clubs freuen sich über eine rege Teilnahme und auf ein begeisterndes internationales Treffen!

Bodensee regionLiebe Lancia Club Suisse Mitglieder

 

Das diesjährige Frühlingstreffen des Lancia Club Suisse findet vom 10. bis 11. Juni 2017 statt. Treffpunkt ist Stein am Rhein. Wir überqueren die Grenze nach Deutschland, fahren gemütlich durch das schöne Donautal nach Bad Schussenried zum Mittagessen, um anschliessend eine der schönsten barocken Bibliotheken Süddeutschlands im Kloster zu besuchen.

 

Danach fahren wir weiter nach Bad Saulgau und lassen den Tag ausklingen. Am Sonntag erleben wir die wunderschöne Landschaft Oberschwabens und des Bodenseekreises. Auf Landstrassen gelangen wir auf den Gehrenberg, den Balkon zum Bodensee. In Gebhardsweiler besuchen wir das Auto und Traktor Museum, das neu auch die Sammlung von Fritz B. Busch beinhaltet. Im Restaurant Jägerhof lassen wir unser Frühlingstreffen beim Mittagessen ausklingen.

 

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in den nächsten Wochen detaillierte Informationen zum Treffen. Bis bald in Oberschwaben!