In seiner 116-jährigen Geschichte hat Lancia sieben unterschiedliche Markenlogos verwendet. Alle symbolisierten die einzigartige DNA von Lancia mit den Werten Eleganz, grafische Ausstrahlungskraft und Raffinesse.

Jetzt präsentiert Lancia ein neues Logo, das für den Start der Marke in eine neue Ära der Elektromobilität steht. Das neue Logo wird auf den zukünftigen Lancia Ypsilon und Lancia Delta sowie dem neuen Topmodell von Lancia zu sehen sein. Das Logo ist Bestandteil der neuen Corporate Identity, nach der die europäischen Autohäuser bis Anfang des Jahres 2024 ungestaltet werden und die außerdem alle Kommunikationsaktivitäten umfasst, sowohl online als auch offline.

Das neue Markenlogo ist von dem Wappen inspiriert, das 1957 zum ersten Mal die Lancia Flaminia am Kühlergrill trug. Das Logo gleicht einem Juwel, das in seiner Ästhetik sehr klassisch ist und bei dem Schlichtheit und grafische Geradlinigkeit auf exklusive Farben, Materialien und Verarbeitung treffen. Das neue Markenlogo von Lancia wird aus Aluminium unter der Verwendung von Verfahren gefertigt, die typischerweise nicht nur in der Automobilindustrie eingesetzt werden. So ist die Oberflächenbearbeitung in der Technik der sogenannten Rundbürstung beispielsweise charakteristisch auch für bestimmte Komponenten edler Armbanduhren.

Das neue Logo von Lancia greift charakteristische Elemente des historischen Vorbilds auf, das Rad, die Flagge, das Schild, die Lanze und den Schriftzug LANCIA, und interpretiert sie neu. Dabei werden die klassischen Bestandteile des Logos modernisiert sowohl in Bezug auf die Linien als auch auf die Formen. Das neue Logo kombiniert Innovation, Hochwertigkeit und italienisches Flair mit einem Hauch von Eklektizismus.

Neu interpretiert ist auch der Schriftzug Lancia. Er orientiert sich an einem Bereich, der von jeher eng mit Lancia verbunden ist: der Mode. Der neue Schriftzug ist ein Zeichen für die Zukunft der Marke und macht sie begehrenswert, zeitlos und modern.

Bei der Gestaltung des neuen Markenlogos orientierte sich das Designerteam an den sieben Varianten, die Lancia seit mehr als einem Jahrhundert verwendete. Den Anfang machte das sehr einfache und minimalistische Logo aus dem Jahr 1907. Der Name LANCIA ist kursiv und in Gold gehalten, was perfekt der italienischen Variante des Jugendstils (Stile Liberty) entsprach. 1911 folgte ein vom italienischen Industriedesigner Graf Carlo Biscaretti di Ruffia (1879-1959) entworfenes Logo. Es zeigte erstmals einige Elemente, die im Laufe der Zeit nahezu unverändert blieben – das Vierspeichen-Lenkrad, der Handgashebel, die rechteckige Flagge und die Lanze (italienisch lancia). 1929 änderte sich das Logo in ein dreieckiges Schild, das den Lenkradkreis einrahmt sowie geometrischer und grafisch geradliniger wurde. Im Jahr 1957 folgte das aktuell als Inspiration dienende Logo in minimalistischem Look. Nach einer weiteren Modernisierung im Jahr 1974 präsentierte Grafiker und Architekt Massimo Vignelli (1931-2014) im Jahr 1981 ein Logo, bei dem Schild, Lanze, Lenkrad und Flagge stark stilisiert waren. Das heutige Markenlogo verwendet Lancia seit 2007.

Quelle: Lancia Press Service

Lancia Pu+Ra – die neue Designsprache der Marke
Lancia Pu+Ra – die neue Designsprache der Marke

Das Konzept Lancia Pu+Ra Zero ist ein dreidimensionales Manifest, die Essenz der neuen Designsprache von Lancia. Die Skulptur gibt einen Ausblick auf die zukünftigen Versionen von Lancia Ypsilon und Lancia Delta sowie das neue Topmodell der Marke.